Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Pfalzgraf – die Kneipe in unserem Viertel…

Die kleine Kneipe in unserer Strasse, da wo das Leben noch lebenswert ist. Dort in der Kneipe in unserer Strasse, da fragt dich keiner, was du hast oder bist.

Wir wissen nicht, ob Peter Alexander jemals in Aachen oder gar im Frankenberger Viertel bei Robbie und Bille im Pfalzgraf zu Gast war aber wir sind fest überzeugt, dass er eine solche Kneipe mit seinem Lied gemeint haben muss. Einen Ort wo jeder jeden kennt und öder Alltag für die Dauer von 2 Bierchen vergessen werden kann.

Auf der Bismarckstraße (schon wieder!) zwischen MOSS und Tabak Jurewicz gelegen verdient sich das Gastronomenpaar sein Geld mit gut gezapftem kühlen Bier und der viertelsbekannten freitäglichen hausgemachten Frikadelle von Bille, der Wirtin (Lieferung solange der Vorrat reicht!). Robbie organisiert die “Events” im Pfalzgraf – ob Kickerturnier, Skatabend oder eine Runde “Meiern” .

“Onkel Franz” (so nennt man ihn im Frankenberger Viertel) mit seinen 85 Jahren hat selbstverständlich einen Stammplatz an der Theke. Dies wird für “Laufkundschaft” (bzw. nichteingeweihte Gäste) mit einer Namensplakette am Sitz kundgetan. Andere Lokalitäten (z.B. das MINX) halten “Onkel Franz” auch seinen Platz frei – aber nur im Pfalzgraf wird es auch durch die oben erwähnte Plakette bezeugt.

Stammgäste erhalten von Bille zum Geburtstag oder ähnlich wichtigen “Feiertagen” ein kleines Präsent – dies erhält die Freundschaft und das ist dem Paar wichtig.

Bille und Robbie – ein Wirtspaar mit Herz und Schnauze – und ein Bereicherung für das Frankenberger Viertel!!!

PROST!!!

You may also like...

1 Response

  1. 27. Februar 2017

    […] wer den Pfalzgraf noch nicht kennt (Fehler!) kann sich HIER informieren. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.