Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Raststätte, Aachen – eine kleine Programmvorschau.

Unsere Raststätte, Aachen auf der Lothringerstr. 23 bietet immer wieder tolle Veranstaltungen. Hier nun eine kleine Auswahl des Kommenden:

1. Bereits heute, am 25.03. ab 19.00 Uhr:

Lasse Matthiessen

Bild wurde der facebook-Event-Seite entnommen.

“Details

Es sind diese zutiefst aufrichtigen, durchtriebenen wie erhabenen, bittersüßen Symphonien, die der dänische Musiker Lasse Matthiessen gefühlvoll und zerbrechlich, aber auch ungestüm und zwingend zum Ausdruck und nicht selten zum Explodieren bringt. Eine Wandelbarkeit mit Sinn für das Essentielle, die immer wieder Betonung findet.

Erinnert sein zuletzt erschienenes Album “Wildfires” noch an cineastischen Rock mit Kammerfolk-Einschlag, wagt Matthiessen sich auf neues Terrain, hin zum Leader einer Band,die große Inszenierungen geradezu herausfordert. Was auf “Wildfires” bereits seinen Anfang fand, wird nun weiter ausgebaut und spiegelt sich in vielen seiner neuen Songs wieder. Spätestens wenn sich die neu ins Repertoire aufgenommenen Tastenklänge wie Glitzer über die voluminösen Soundstrukturen legen, ist klar, dass hier kompromisslos etwas Neues, etwas Größeres geschaffen wird.

Und ob mit kompletter Band, im Duo oder Solo – Lasse Matthiessen live ist aufrichtig, authentisch und berührend. Am Ende zählt für ihn die Interaktion mit dem Publikum, denn er schreibt Musik, um zu erzählen und zu teilen.”

2. Am 31. März wird es

Sinnlos im Weltraum

Bild wurde der facebook-Event-Seite entnommen.

Details

Der Weltraum, Unendliche Langeweile….-15 Jahre Wartezeit sind genug !
2003 präsentierten Schisser und Bums- Jordie dem Raststätten- Publikum erstmals einen Abend ganz im Zeichen von SINNLOS IM WELTRAUM.
Jetzt tun sie es wieder.
Der Fan- Synchron- Wahnsinn ist zurück.
Das Programm des Abends in Kürze:
Zwei Folgen Sinnlos im Weltraum, davor und im Anschluss musikalische Indifferenzen mit DJ Polka und DJ FaustTanzMuya👊
Ein Überraschungsgast schickt, Junge.”
3. Am 5. April 2018 gibt es dann ein

Doppelkonzert Niekse & Gil Hockman

Bild wurde der facebook-Event-Seite entnommen.

Details

NIEKSE – Melancholic indie folk from Nijmegen, The Netherlands

The Dutch indie folk singer Niekse plays melancholic songs. With a backpack full of band experience, he makes his way through a world through a world that fascinates him ever since childhood, solo since 2015. His sound is inspired by both traditional folk/americana and contemporary indie music, resulting in an ambient, recognisable blend.
In March 2016, his untitled debut EP was festively released in his hometown Nijmegen, and celebrated with shows in The Netherlands, Germany and France. Also, Niekse is the co-founder and a proud member of the Liedjescollectief. Niekse’s first full-length album is due out in March 2018 and will be accompanied by another series of live performances.

www.niekse.com
www.facebook.com/nieksemusic/
www.instagram.com/nieksemusic

Gil Hockman (South Africa)

“This little gem of a supreme artist” – Silvio Pizzica, Ondarock.

Gil Hockman is a musician from Johannesburg, South Africa. Gil was a late bloomer and only picked up a guitar with intent when already in his thirties. Since then he has been making up for lost time. Performing live with an electric guitar,
synthesizer and loop station, Gil has played hundreds of shows across Europe and southern Africa. His sound has been described as “a new kind of futuristic folk mixed with pop mixed with fragments of electronica and rendered incandescent by
echoes of the blues” (Nik Piras, Amica) and each of his successive releases have been met with critical praise.
In November 2017 Gil released Becoming and with it he continues to mould his own voice. The traditional tools of the singer/ songwriter have again been combined with elements that are more electronic and atmospheric and while Gil’s array of
influences is ever-widening the overall effect is of something being brought more into focus. Each track stands on its own as a musical idea but each contributes to the complete whole. Lyrically, the shift is maybe more dramatic. Gone are the ruminations of love lost to be replaced by an investigation of the paths through life along which we all must travel

http://www.gilhockman.com/
http://gilhockman.bandcamp.com/
http://www.facebook.com/gilhockman
http://www.instagram.com/gtotheitothel
http://www.soundcloud.com/gilhockman”

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.