Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Vorboten des Fahrplanwechsels am 9. August

ASEAG tauscht an rund 2600 Haltestellen die Fahrpläne aus

Foto von ASEAG / Paul Heesel

Aachen / Städteregion. Die ASEAG tauscht jetzt an ihren Haltestellen die Fahrpläne aus. Die Arbeiten haben schon begonnen, damit rechtzeitig zum Fahrplanwechsel am 9. August überall die aktuellen Pläne hängen. Einige Haltestellen bekommen zudem neue Namen. Zunächst werden die Fahrpläne in der Region ausgetauscht. Dann sind die Haltestellen im Stadtgebiet Aachen an der Reihe. Die Fahrpläne am Elisenbrunnen und am Bushof Aachen werden am Samstag vor dem Fahrplanwechsel aktualisiert. Ob an einer Haltestelle schon der neue Fahrplan hängt, erkennt man am Datum oben links. Auf aseag.de und in der ASEAG-Mobilitätsapp movA sind weiterhin die bis zum Fahrplanwechsel noch gültigen Fahrpläne zu finden.

Die wichtigsten Verbesserungen

In Aachen wird zum Fahrplanwechsel die Linie 51 zwischen den Haltestellen Eulershof und Hauptbahnhof montags bis freitags zwischen 13 und 19 Uhr auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet. So sollen die Busse pünktlicher unterwegs sein. Die zusätzlichen Fahrten sorgen auch dafür, dass das Tivoli-Parkhaus besser angebunden ist. Zudem wird es samstags zwischen 18 und 20 Uhr in Aachen mehr Fahrten geben, weil zu  dieser Zeit deutlich mehr Fahrgäste  unterwegs sind als früher. Darüber hinaus wird der Fahrplan in Aachen und der Region an vielen Stellen optimiert. Zum Fahrplanwechsel sollte man auf jeden Fall prüfen, ob der gewohnte Bus noch zur gleichen Zeit abfährt.

Wer es genau wissen möchte:

Details zum Fahrplanwechsel am 9. August 2020

Ausweitung Linie 51
Zusätzliche Fahrten zwischen Eulershof und Hauptbahnhof

Das Angebot zwischen Eulershof und Hauptbahnhof wird montags bis freitags zwischen 13 und 19 Uhr auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet. Pro Stunde gibt es in beide Richtungen zwei zusätzliche Fahrten. So sollen die Busse nachmittags pünktlicher unterwegs sein. Die zusätzlichen Fahrten sind außerdem notwendig, weil das Tivoli-Parkhaus stärker als Pendlerparkplatz beworben wird. Das ist Teil des Luftreinhalteplans der Stadt Aachen. Damit soll der Autoverkehr in Richtung Innenstadt reduziert werden. Ab Eulershof in Richtung Würselen, Alsdorf und Baesweiler wird es weiterhin vier Fahrten pro Stunde geben.

In den Nächten vor Samstagen sowie vor Sonn- und Feiertagen werden die bisher um 0.47 Uhr an der Haltestelle In der Schaf bzw. um 1.30 Uhr an der Haltestelle Setterich Siedlung endenden Fahrten der Linie 51 auf dem Linienweg der Linie 432 über Puffendorf und Loverich bis Floverich verlängert.

 

Mit dem Bus zum Einkaufen: Mehr Fahrten

In Aachen beginnt der Blockverkehr samstags erst um 20.30 Uhr (bisher 18.00 Uhr). Damit gilt die gleiche Regelung wie montags bis freitags. Zwischen 18 und 20 Uhr gibt es damit deutlich mehr Fahrten. Die ASEAG kommt so der gestiegenen Nachfrage entgegen. Die Kunden fahren morgens später in die Stadt und bleiben abends länger. Viele Geschäfte sind bis 20 Uhr geöffnet.

Linie 3

Auf den Linien 3A und 3B werden sonntags zusätzliche Fahrten angeboten. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Luisenhospitals kommen so besser mit dem Bus zum Frühdienst um sechs Uhr.

Linie 6

Die Linie 6 fährt sonn- und feiertags sowie an den Abenden von Montag bis Samstag in Aldenhoven anders. Der Streckenabschnitt über Patterner Ring wird zu den oben genannten Zeiten nur noch in Richtung Eschweiler bedient. Der Abschnitt von Aldenhoven Kirche über Markt bis zum Wendeplatz und zurück entfällt. So sollen Verspätungen vermieden und der Blockverkehr in Eschweiler rechtzeitig erreicht werden. Zu den übrigen Zeiten fährt die Linie 6 weiterhin wie bisher in beiden Richtungen über Patterner Ring nach Jülich bzw. zurück nach Eschweiler.

Linie 8

Eine bisherige Verstärkerfahrt von Stolberg nach Eschweiler verkehrt künftig als Linie 8. Sie trifft nach Plan um 7.52 Uhr am Bushof Eschweiler ein. Die Abfahrt im Blockverkehr um 8.00 Uhr am Bushof kann so pünktlich erreicht werden. Die bisherige Fahrt der Linie 8 um 7.30 Uhr ab Mühlener Bahnhof wird daher zeitlich angepasst. Sie verkehrt künftig um 7.36 Uhr ab Mühlener Bahnhof in Richtung Eschweiler Bushof. Dort besteht Anschluss an eine Fahrt der Linie 52 um 8.10 Uhr in Richtung Aachen.

 

Linie 38

Die erste Fahrt der Linie 38 um 6.10 Uhr ab Mühlener Bahnhof wird aufgrund geringer Nachfrage eingestellt. Fahrgäste zum Stolberger Hauptbahnhof können die zeitlich parallele Fahrt der Euregiobahn nutzen.

Linien 42 und 48

An Schultagen wird die bisherige Fahrt der Linie 48 um 6.45 Uhr ab Mühlener Bahnhof in Richtung Eschweiler um sieben Minuten vorverlegt. So kann der Schulbus-Blockverkehr am Eschweiler Bushof um 7.23 Uhr erreicht werden. Zudem führt diese Fahrt neu bis Vöckelsberg.

Die Fahrt der Linie 42 um 6.08 Uhr ab Breinigerberg beginnt neu bereits um 5.58 Uhr ab Breinig Entengasse. Damit wird am Mühlener Bahnhof der Anschluss an die vorverlegte Fahrt der Linie 48 gewährleistet. Zudem kann man so am Hauptbahnhof in Stolberg in die Euregiobahn umsteigen – in die Richtungen Langerwehe und Aachen.

Die Zusatzfahrten auf der Linie 42 am Nachmittag zwischen Mausbach und Gressenich werden nicht mehr angeboten. Die Nachfrage war zu gering.

Linie 47

Die Fahrten der Linie 47 an Samstagen, die von der Hüls nur bis Ponttor fahren, verkehren ab Kaiserplatz bis Ponttor als Linie E. Damit soll Fahrgästen, die in der Innenstadt einsteigen, deutlich werden, dass diese Fahrten nur bis Ponttor und nicht bis Herzogenrath gehen. In der Gegenrichtung bleibt es weiterhin auf der gesamten Strecke die Linie 47.

Linie 66

Montags bis freitags beginnt die erste Fahrt der Linie 66 in Richtung Monschau nicht mehr an Aachen Bushof, sondern um 5.21 Uhr an Brand Ringstraße. Zwischen Aachen Bushof und Brand Ringstraße kann die Linie 25 (Abfahrt Bushof um 5.00 Uhr) genutzt werden. Berufstätige erreichen somit das Gewerbegebiet Imgenbroich bereits gegen 6 Uhr.

 

Linie 71

Auf der Linie 71 wird die bisherige Fahrt um 6.55 Uhr von Baesweiler In der Schaf nach Geilenkirchen sowie die dazugehörige Rückfahrt um 7.22 Uhr ab Geilenkirchen vorverlegt und fahren neu bereits um 6.37 bzw. 7.04 Uhr.

 

Linie 77
Im Wohngebiet Richterich Grünenthal wird ab 7. September 2020 ein Anruf-Linien-Taxi (ALT) eingerichtet. Als neue Linie 77 sind zwischen Grünenthal und der Haltestelle Richterich Rathaus montags bis freitags sechs ALT-Fahrten je Richtung vorgesehen. An der Haltestelle Richterich Rathaus besteht dann Anschluss zur Linie 47 in Richtung Aachen Innenstadt. Wie im ALT-Verkehr üblich werden die Fahrten nur nach telefonischer Anmeldung durchgeführt. Mit dem ALT wird das Wohngebiet Grünenthal im Westen von Richterich – insbesondere für ältere Mitbürger – besser an den ÖPNV angebunden.

Baesweiler BW1

Die Abfahrtszeiten der Linie BW1 werden geänderten Unterrichtszeiten angepasst. Außerdem werden so Anschlüsse verbessert.

 

Würselen WÜ1

In Würselen wurde die Realschule Tittelsstraße geschlossen. Die Haltestelle Tittelsstraße entfällt. Die an Schultagen um 7.26 Uhr in Euchen startende Fahrt führt künftig ab der Haltestelle Salmanusplatz über die Haltestelle Weiterbildungskolleg zum Parkhotel.

Nachtbusse N6 und N9

Die Linie N9 wird über die Jülicher Straße in Richtung Haaren geführt und nicht mehr über Alter Tivoli. Damit wird die Linie N3 entlastet. Die Linie N6 fährt ab Ungarnplatz über Alter Tivoli zum Eulershof. Die Rückfahrt der Linie N9 über die Krefelder Straße bleibt unverändert. Einzelne Nachtexpress-Linien werden neu verknüpft: die N6 mit der N7 und die N5 mit der N8. Damit wird das Platzangebot besser verteilt.

Haltestellen am Aachener Bushof

Am Aachener Bushof starten einige Busse zukünftig an anderen Haltestellen. An Haltestelle H.1 fahren künftig die Linien 14 und 24 ab. Die Haltestelle H.2 teilen sich die Linie 16 in Richtung Sief und die Arriva-Linie 350, während H.3 nur noch im Blockverkehr von den Linien in Richtung Theater angefahren wird. Die Linie 52 nach Eschweiler fährt künftig ganztägig ab H.13 auf der Peterstraße, ebenso der C-Shuttle in Richtung Sportpark Soers.

 

Im Zuge der Änderungen beim Nachtexpress tauschen die Linien N6 und N9 am Elisenbrunnen ihre Abfahrtshaltestellen. Die Linie N9 fährt neu ab H.1, die Linie N6 neu ab H.2.

Die Haltestellen H.3 und H.5 an Aachen Hauptbahnhof (Schienenersatzverkehr bzw. Linie 350) werden künftig an H.3 zusammengelegt. H.5 entfällt.

Haltestellen in Alsdorf

In Bettendorf wurde die neue Haltestelle An der Kirche eingerichtet. Die bisherige Endhaltestelle Baesweilerstraße ist entfallen.

 

Haltestellen in Baesweiler

Für die bisher nur in Fahrtrichtung Baesweiler vorhandene Haltestelle Setterich Ost wurde auch in der Gegenrichtung eine Haltestelle eingerichtet.

 

Haltestellen in Raeren

In Eynatten wurde die Haltestelle Einkaufszentrum für die Linie 14 neu eingerichtet.

Haltestellen in Simmerath
In Woffelsbach wurde auf dem Linienweg der 68 die neue Haltestelle Wendelinusstraße eingerichtet.

Folgende Haltestellen werden umbenannt

Alsdorf

  • Ofden Ausbildungszentrum in Dachsweg (Linien AL3 und AL5)
  • Ofden Altes Gymnasium in Anne-Frank-Straße (Linien AL3 und AL5)

Herzogenrath

  • Bierstraß Anfang in Anne-Frank-Straße (Linie 69)
  • Wildnis Ende in Wildnis (Linie HZ1)
  • Wildnis Anfang in Am Hochfeld (Linie HZ1)
  • Hofstadt Ende in Hofstadt Süd (Linien HZ1 und HZ3)
  • Hofstadt Anfang in Hofstadt (Linien HZ1 und HZ3)

Stolberg

  • Sportplatz Krakau in Turmblick (Linie 72)

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.