Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

„Bildung ermöglichen. Schule gemeinsam gestalten“ Gemeinsames Leitbild aller Bischöflichen Schulen im Bistum Aachen

Aachen, (iba) – Unter dem Titel „Bildung ermöglichen. Schule gemeinsam gestalten“ gibt es zum ersten Mal im Bistum Aachen ein gemeinsames Leitbild aller Bischöflichen Schulen. Das Leitbild ist Ergebnis eines zweijährigen Prozesses, an dem Schulleitungen und Gremien von Eltern, Lehrern, Schulseelsorgern sowie Schülern mitgewirkt haben. Es definiert Qualitätsstandards für die Bischöflichen Schulen und ihre zukünftige Entwicklung. Das Bistum Aachen ist derzeit Schulträger von elf Schulen; ab August dieses Jahres werden es zwölf sein.
„Das Leitbild ist nicht nur eine inhaltliche Standortbestimmung. Auf seiner Grundlage und mit einer nun gemeinsamen Basis können wir die Zukunft der Bischöflichen Schulen gestalten und die anstehenden Fragen von Schul- sowie Unterrichtsentwicklung, schulpastoralem und sozialem Engagement weiter bearbeiten. Es ist innerer Motor für das Wirken und den Aufbruch der Bischöflichen Schulen“, sagt Dr. Thomas Ervens, Leiter der Abteilung Erziehung und Schule im Bischöflichen Generalvikariat, die den Leitbild-Prozess koordiniert und begleitet hat.
Das von Bischof Dr. Helmut Dieser in Kraft gesetzte Leitbild geht vom christlichen Menschen- und Gottesbild aus. Das katholische Profil der Bischöflichen Schulen durchzieht das gesamte Schulleben. Es ist nicht beschränkt auf die Schulpastoral oder auf den Religionsunterricht. Vielmehr wird es von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft getragen. Die Schulen in Trägerschaft des Bistums Aachen sind profilierte Orte, an denen junge Menschen den christlichen Glauben und kirchliches Leben durch Menschen erleben, reflektieren und zu einer eigenen begründeten Entscheidung gelangen können. Sie sind kein abgegrenzter Ort, sondern entfalten ihre Wirkung in der gesellschaftlichen Realität. Dazu gehört in einer durch Vielfalt geprägten Welt auch die Wertschätzung und Achtung anderen Konfessionen und Religionen gegenüber.
In zehn Leitsätzen formuliert das  Leitbild den Handlungsrahmen, an dem die Schulen in den kommenden Jahren ihre einzelnen Schulprogramme in Theorie und Praxis anhand eigener Schwerpunktsetzungen überprüfen und weiterentwickeln können. In den Blick genommen werden soll außerdem die Vernetzung mit der Kirche am Ort. Zusätzlich wird auch auf diözesaner Ebene weitergearbeitet. „Damit fügt sich der Leitbildprozess in den von Bischof Dr. Helmut Dieser initiierten ‘Heute bei dir’-Prozess ein“, betont Ervens. Fragen, die alle Schulen betreffen, werden gemeinsam aufgearbeitet im Austausch mit Schulleitungen, Lehrern, Schülern und Eltern. „Jetzt beginnt ganz konkret die Umsetzung und Implementierung der Leitsätze an den Schulen“, sagt Thomas Ervens weiter.
Aktuell besuchen rund 8.900 Schüler die derzeit elf Bischöflichen Schulen des Bistums Aachen. Rund 640 Lehrer sind hier tätig. Ab Sommer 2018 übernimmt das Bistum Aachen zusätzlich die Trägerschaft der St.-Angela-Schule in Düren.
Mehr zu den Bischöflichen Schulen im Bistum Aachen und zum Leitbild gibt es unter www.erziehungundschule.kibac.de (iba/Na 009)

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.