Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Liberales Jugendwerk Aachen e.V. startet seine Ferienfreizeit 2019

Mit folgender Meldung ist das LJW e.V. derzeit auf facebook unterwegs:

BRUSCHIED 2019 – FERIENFREIZEIT IM SOMMER

Das Liberale Jugendwerk Aachen ist seit über 40 Jahren ein eigenständiger, gemeinnütziger Verein und anerkannter Träger der Jugendhilfe.

Jedes Jahr veranstalten wir mit rund 60 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8-15 Jahren eine Ferienfreizeit. Alle Mitarbeiter des LJW sind ehrenamtlich tätig.

Dieses Jahr geht es in das komfortable Blockhüttendorf nach Bruschied.

WO: Jugenddorf Teufelsfels Bruschied www.jugenddorf-teufelsfels.de

WANN: 10. August bis 26. August 2019 Abfahrt ab Aachen.

WER: 56 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 15 Jahren (Ausnahmen möglich).

KOSTEN: 345 Euro alles inklusive

Unter anderem bieten wir:

• 2 Wochen Vollverpflegung
• Jeden Tag frisches, gesundes Essen
• Tagesausflüge • Lagerfeuer, Kino- / Diskoabende
• Nacht- / Gruselwanderungen • Workshops (Tanz, Foto, Kochen, Backen, Basteln, Musik, FIlm, Akrobatik, Fitness, Theater) • Kreative und witzige Spiele

Unsere Websitehttp://ljw-aachen.de/
Auch auf Instagram zu finden: @ljwaachen

DIE ANMELDUNG GIBT ES HIER:

http://ljw-aachen.de/anmeldung-2019 “

Das Bild wurde der facebook-Seite entnommen: https://www.facebook.com/ljwaachen/

Wir sind neugierig geworden und haben bei Jerome Fux, dem Vorsitzenden des Vereins nachgefragt. Wer oder was ist das Liberale Jugendwerk? Warum wird darauf verwiesen, das die Mitarbeiter_innen ein erweitertes Führungszeugnis vorgelegt haben (aus unserer Sicht eine Selbstverständlichkeit!) etc..

Hier die umgehende Antwort im Wortlaut:

Natürlich sehr gerne! 

Wir schreiben dies auf der Webseite für die Eltern, damit sie wissen, dass wir die gesetzlich vorgegebenen Präventivmaßnahmen einhalten, um einen gewissen Jugendschutz zu gewährleisten. Da die meisten Eltern sich jedoch nicht mit solchen gesetzlichen Vorgaben auskennen, haben wir es erwähnt. Schließlich schicken die Eltern ihre Kinder 2 Wochen mit fremden Betreuern mit. 

An sich geht es in unserem Verein rein um diese zweiwöchige Jugendfreizeit für Kinder im Alter von 8-15 Jahren. Ab dem 16. Lebensjahr fangen wir an unsere Jugendlichen auf die Tätigkeiten als Betreuer vorzubereiten, in der Hoffnung somit weitere ehrenamtliche Betreuer für unser Team zu gewinnen. Derzeit ist jeder aus unserem Team auch mal als Teilnehmer mitgefahren. 
Mit dem Teilnehmerbeitrag von 345 € (Bis letztes Jahr 295€) finanzieren wir die gesamten 2 Wochen mit Unterkunft, An- und Abreise, Verpflegung und Programm. Unsere Betreuer, sowie unser Vorstand sind ausschließlich ehrenamtlich engagierte Menschen aus dem Raum Aachen und aus der Pfalz. 

Das Wort „Liberal“ aus unserem Namen stammt noch aus den Gründungszeiten vor über 40 Jahren und sollte implizieren, dass wir den Kindern möglichst wenig Vorgaben machen. Sprich sie können frei entscheiden, ob sie an Programm teilnehmen wollen oder nicht, wann sie schlafen gehen und ob sie zum Frühstück aufstehen wollen oder eben nicht. 
Ausflüge gelten dann aufgrund der Planbarkeit als Pflichtprogramm.

Wir wollen den Kindern in diesen zwei Wochen die Möglichkeit bieten ihre eigenen Grenzen kennen zulernen, selber zu entscheiden worauf sie gerade Lust haben und was sie machen wollen anstatt irgendwelchen Vorgaben zu folgen, welches Programm sie ausführen sollen. 

Jedes Jahr treffen sich alle Betreuer ein ganzes Wochenende vor der Freizeit (In diesem Jahr ist es kommendes Wochenende) und planen die Freizeit. Welches Angebot wir bieten können, welche Ausflüge wir machen werden, wir machen dabei jedes zweite Jahr einen Auffrischungskurs für Erste Hilfe und betrachten den Jugendschutz oder holen uns Gastsprecher zu verschiedenen Aspekten der Jugendbetreuung. Einige unserer Betreuer haben durch ihren beruflichen Background (Sozialpädagogen, Lehrer und dergleichen) ein hohen KnowHow, welches uns bei der Vorbereitung, sowie im Lager ebenfalls enorm hilft.  

Durch den Preis, den wir versuchen möglichst gering zu halten, wollen wir auch Familien ansprechen, welche man als sozial Schwach bezeichnen würde. Wir wollen den Kindern zwei unbeschwerte Wochen bieten, wo es nicht darauf ankommt, welche Kleidung man trägt, wie die Haare liegen oder was man für coole Spielekonsolen hat. 

Ich glaube, was am besten zeigt, dass wir den Kindern etwas gutes tun, ist die Tatsache, dass wir kaum Kinder dabei haben, die nur 1 Jahr mitfahren. Die Meisten werden zu Wiederholungstätern und begleiten uns eine lange Zeit, wenn sie nicht gar Teil des Teams werden. 2 Brüder sind beispielsweise 2010 das erste Jahr mitgefahren und der eine wird nun Betreuer und der andere ist im Helfermentoring. 

Ich kann voller Überzeugung sagen, dass das was wir auf die Beine stellen, mit dem was uns zur Verfügung steht großartig ist. Ich selbst komme aus der IT-Branche ( Auch wenn die Webseite das derzeit nicht vermuten lässt ;D ) und investiere noch sehr viel Zeit ehrenamtlich in den Verein, weil ich daran glaube und weil ich weiß, dass dieses Lager für das ein oder andere Kind die zwei besten Wochen im Jahr sind. 

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, dann stehe ich gerne zur Verfügung. 

Grüße
Jerome

Vorsitzender

www.ljw-aachen.de

Dem ist, so glauben wir, nichts mehr hinzuzufügen! Unsere Empfehlung!!

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.