Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

POL-AC: Räubertrio an Geldautomaten

Aachen (ots) – Ein junges Räubertrio hat am Montag zwei Mal ältere Leute überfallen, die an Geldautomaten in der Oppenhoffallee und am Friedrich-Wilhelm-Platz Geld abgehoben hatten. Das Trio, eine 17-Jährige und ihre zwei 14- und 16-jährigen Mittäter aus Ost- und Südeuropa, konnten dank des beherzten Eingreifens von Passanten vorübergehend festgenommen werden.

Am Montagnachmittag hatte das Trio am Friedrich-Wilhelm-Platz eine 76-jährige Seniorin beim Geldabheben am Automaten beobachtet und abgelenkt. Als die Frau das Geld hatte, stießen sie sie um und wollten ihr das zuvor abgehobene Geld abnehmen. Das scheiterte am entschlossenen Einsatz gleich mehrerer Passanten. Die verfolgten sogar die Flüchtenden durch den Elisengarten. Per Handy wurde die anrückende Polizei auf die richtige Spur gesetzt. In der Sackgasse am Klosterplatz klickten dann die Handschellen.

Bei dem Trio fanden die Beamten mehrere hundert Euro. Das Geld wurde sichergestellt. Ermittlungen ergaben, dass das Trio Tage zuvor in Oberhausen nach einem ähnlichen Delikt erkennungsdienstlich behandelt worden war. Noch während der Ermittlungen meldete sich ein älterer Mann auf der Wache. Er war am Morgen in der Oppenhoffallee mit derselben Masche überfallen worden.

Beide Opfer blieben unverletzt. Die vorübergehend Festgenommenen verweigerten jegliche Aussage und beleidigten die Beamten schwer. Das Trio wurde später nach Entscheidung der Staatsanwaltschaft aufgrund fehlender Haftgründe entlassen. (pk)

 

Kleine Korrektur: Die überfallene Person am Elisenbrunnen war ein Mann, keine Frau.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.