Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Sagen- oder Fabelhaft? “Tom und der Waldschrat”

“Zieh dich jetzt sofort an!”

Tom ist wie alle Kinder in seinem Alter: Smartphone cool, Spaziergang mit den Eltern uncool. Aber was will man machen wenn Mama da sehr rigoros sein kann. Also geht es auf einen 2-Stunden-Spaziergang in den Wald. Während sich Mama und Papa über blöde Erwachsenendinge unterhalten vertieft sich Tom in sein Smartphone und verläuft sich.

“Mistkrötenhinkebein!”

Kein Buch ohne einen weiteren Hauptdarsteller! In diesem Fall der Waldschrat, ein gar wunderliches Wesen. Der Waldschrat ist gerade so hoch wie ein Reisekoffer, seine Arme und Beine sind Äste und sein Kopf, na ja, der sieht aus wie eine Wassermelone. Der Waldschrat ist ein friedliches Wesen, sieht er aber wie diese Riesenzweibeiner ihren Müll im Wald entsorgen wird er wütend.

Wie Tom und der Waldschrat aufeinander treffen und welche Lösung Tom für den Wald und die Waldbewohner findet beschreibt Claudia Mende für Groß und Klein auf knapp unter 80 Seiten äußerst liebevoll und geistreich.

Die Never-Ending-Story “Umweltschutz” und das Thema”Freundschaft” hat die Autorin sagen-, ähhh, fabelhaft vermittelt. Die Illustrationen stammen, wie so oft bei den Büchern der Edition Pastorplatz, von Mele Brink.

Urheberrecht an allen Bildern: Michael Mauer / Wir Frankenberger

Kurzum: “Tom und der Waldschrat” ist ein wunderbares Buch, geeignet für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren und “ollen Säcken” (57) wie mir!

Die Fortsetzung “Tom und der Waldschrat – Der Rat der Tiere” liegt mir ebenfalls bereits vor und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

You may also like...

1 Response

  1. 31. August 2020

    […] “Tom und der Waldschrat” kommt jetzt die geist-und witzreiche zweite Geschichte um den neunjährigen Tom, seinem Freund, dem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.