Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Armin Laschet neuer Rittmeister des Oecher Storm

Am Tag nach der Großen Sitzung zogen die Stoermer nach Krefeld aus. Dort verleiht die Prinzengarde
der Stadt Krefeld alljährlich honorigen Persönlichkeiten ihr hölzernes Steckenpferd. In diesem Jahr
wurde NRW-Ministerpräsident und Oecher Jong Armin Laschet zum Steckenpferdritter geschlagen.
Als Gratulant durfte das Oecher Traditionskorps nicht fehlen und folgte somit gerne der Einladung
des Präsidenten der Prinzengarde, Christian Cosman.

Nach einer hervorragenden Rede, bei der Armin Laschet a cappella die Aachener Hymne „Vür sönd
allemoele Oecher Jonge“ zum Besten gab, marschierte die Aachener Streitmacht ein und eroberte
unter „Oche Alaaf“ und „Krefeld Helau“ Rufen die Bühne. Mit der stormeigenen Mischung aus Tanz,
Musik und Gesang aus nah und fern präsentierte das Korps, wie man in Aachen Karneval feiert. Im
Rahmen des Auftrittes bat Storm Kommandant Bernd Schaefer den neu geschlagenen Ritter auf die
Bühne. Nach herzlichen Glückwünschen zu der hohen Krefelder Ehrung zeichnete das Reiterkorps
den neuen Ritter ehrenhalb mit dem Dienstrang eines Rittmeisters des Oecher Storm aus.

Der Landesvater freute sich über die Auszeichnung und ihm zu Ehren präsentierte Marketenderin
Carolina Schmitz ihren preisgekrönten Tanz. Anschließend tauschten Cosman und Schaefer die Orden
der seit Jahren befreundeten Garden aus. Zum Abschluss verabschiedeten sich die Stoermer zu den
Klängen von „Adieu mein kleiner Gardeoffizier“ aus dem Saal.

Fotos: Sascha Müller, Mitglied des Oecher Storm.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.