Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Der GastroGuide Euregio 2021 ist da und zwar “Total regional”

(Urheberrecht: Michael Mauer)

Seit 2017 erhält unser Blog den GastroGuide Euregio zuverlässig kurz vor Erscheinen zugestellt. Das gibt uns die Möglichkeit Euch auf Lokalitäten, insbesondere natürlich Frankenberger und Burtscheider, aufmerksam zu machen.

Dem Team um Belinda Petri ist dieses Jahr, trotz dem sie unter den denkbar schlechtesten Voraussetzungen arbeiten mussten (Corona!), eine ganz besonders gute Ausgabe gelungen.

Bereits auf Seite 6 findet Ihr eine GastroKritik über das Piccolo auf der Wilhelmstraße 68.

Und schon Tipp Nummer 2 verlässt unsere Gegend: Im GastroMagazin findet Ihr einen Bericht über die Destillerie Wilhelmi. Warum sie hier erwähnt wird? Ganz einfach: Ihr erhaltet die flüssigen Leckereien in Caros Lädchen! Den Dry Gin namens “Charlies” und den Herrenlikör “DEGRAA 1888” habe ich bereits genießen dürfen.

Und noch einen “Glücklichmacher” ausserhalb des Viertels – Café Helmut – findet Ihr im Heft, obwohl, wenn wieder Lothringair-Zeit ist auch im Viertel.

Doch zurück ins Viertel. Das Plaisir hat es ins Heft geschafft. In besseren Zeiten wird es Euch in den Räumlichkeiten auf der Schlossstraße 16 (ehemals RED) kulinarisch verwöhnen.

Bei den GastroAdressen unter “Bürgerlich / Regional” findet man die Park-Terrassen auf der Dammstraße. Wohlverdient!

Und noch einmal  das Piccolo! Schaut mal auf Seite 94. Wir gratulieren!!!

Mit den GastroAdressen geht es weiter, diesmal die Rubrik “Italienisch”. Wer könnte noch neben dem Piccolo Erwähnung finden? Yepp, das Degustino auf der Kapellenstraße 33 und das Piccolino am Burtscheider Markt 13.

Die Rubrik “Mediterran” bei den GastroAdressen listet u.a. die von mir so geschätzten Lokale Ferbers, Kennedy-Grill und Mangal auf.

Bei den Top 5 in der Sparte “International / Crossover” liegt dann, Gratulation, ein Frankenberger weit vorne. Wer das ist? Das lest Ihr in der neuen GastroGuide Euregio. Ein kleiner Tipp: Die Lokalität wurde hier schon erwähnt.

Wir bleiben in der Sparte “International / Crossover” und finden dort, wie sollte es auch anders sein, natürlich das Café Fuchs – Natural Food von Cara. Ein weiteres kulinarisches Highlight im Frankenberger Viertel.

Ebenfalls Erwähnungen im Heft finden das Pfannenzauber, das HOBO, die Burg Frankenberg (Tagungen und Feiern), das Worqs (Tagungen), die Café-Konditorei Lammerskötter (mehrmals!) und Hennes Catering & Partyservice.

Also: Sobald wir wieder dürfen, treffen wir uns bei unserem Lieblings-whatever im und um unseren Frankenberger Viertel. Abgemacht?

 

 

 

 

 

 

 

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.