Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Der Krieg ist aus – in Aachen bereits am 21.10.1944

In Aachen war der Krieg früher vorbei – am 21. Oktober 1944, bereits 199 Tage vor der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945. Denn Aachen war die erste deutsche Großstadt, die von alliierten Truppen befreit wurde.

Anlass für drei Aachener Museen, sich in Ausstellungen mit der politischen und gesellschaftlichen Wendezeit zwischen den 1930er und den frühen 1950er Jahren zu beschäftigen.

Mit der „Schlacht um Aachen“, mit der Befreiung und mit dem Versuch, Aachen zu einem „Demokratielabor“ als role model für andere Städte zu machen. Hier erschien die erste Tageszeitung in Nachkriegsdeutschland, hier wurde mit dem Freien Deutschen Gewerkschaftsbund die erste Nachkriegsgewerkschaft gegründet. Und hier wurde die erste Stadtverwaltung aufgebaut – unter Oberbürgermeister Franz Oppenhoff, der im März 1945 auf Befehl Heinrich Himmlers von einem sogenannten „Werwolfkommando“ der SS ermordet wurde.

Das alles geschah, während die Einwohner der zerstörten Stadt versuchten, ihren Alltag zu ordnen. Sie richteten sich in den Trümmern ein, kämpften gegen Hunger und Kälte. Die Exponate, darunter eine Trümmerbahn und Essgeschirr aus Waffenteilen, machen die Ereignisse greifbar.

Besonderes Augenmerk wird auf das persönliche Erleben der Kriegs- und Nachkriegsjahre gelegt. Daher finden sich sehr persönliche Objekte wie Briefe und Tagebücher. Ein weiteres wichtiges Element sind Zeitzeugeninterviews, in denen ein lebendiges Bild der Ereignisse gezeichnet wird.

War das Kriegsende für Aachen – stellvertretend für andere Großstädte in Deutschland – ein Neuanfang? Der Blick auf die Erinnerungskultur zeigt, wie stark personelle Kontinuitäten waren und wie versucht wurde, eine Erzählung der Ereignisse zu schaffen, die nicht die Frage nach der Verantwortung des Einzelnen aufwarf. Zugleich zeigt die schleppende und oft unzureichende Aufarbeitung der NS-Diktatur, wie wenig Interesse an einem echten Neuanfang bestand.

Alles auf Anfang?
In Aachen beginnt die Nachkriegszeit
09. November 2019 – 08. März 2020
Eröffnung: Freitag, 08. November 2019, 19.00 Uhr
Centre Charlemagne – Neues Stadtmuseum Aachen

Der Krieg ist aus!
Die Entstehung der Aachener Nachrichten und der Wiederaufbau
16.11.2019 – 01.03.2020
Eröffnung: 15.11.2019, 18.00 Uhr
Internationales Zeitungsmuseum Aachen

Wir Nachkriegskinder
Alltag zwischen Not und Nierentisch
26. Oktober 2019 bis 29. März 2020
Couven Museum

Alle drei Museen liegen einen Katzensprung voneinander entfernt.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.