Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Nachbarn stellen sich vor – heute: Jürgen Kutsch

Als Ur-Öcher ist mir das Frankenberger Viertel natürlich nicht fremd.

(c) Jürgen Kutsch

Im benachbarten Ostviertel geboren und später im ebenfalls benachbarten Burtscheid aufgewachsen,führten mich die Wege schon früh ins F/4, dem seine grünen Alleen, umrahmt von liebevoll erhaltenen Altbauten, einen unverwechselbaren Charakter geben.

In den letzten Jahren durfte ich immer öfter an dem vielfältigen, kulturellen Angebot rund um den Neumarkt teilnehmen und lernte dabei Menschen kennen, deren offene, freundliche und geradlinige Charaktereigenschaften mein Leben und meinen Horizont auf wunderbar angenehme und charmante Art bereicherten und dies auch weiterhin auf erfrischende Weise tun.

Aktuell lebe ich in Kornelimünster, bin 53 Jahre alt, habe einen 20-jährigen Sohn  und führe neuerdings wieder eine feste Beziehung (bitte nicht in die Kissen schluchzen, liebe Frankenbergerinnen J !).

Beruflich führe ich seit 1993 die Kutsch Fahrzeughandelsgesellschaft, bewege mich mit der von mir im Jahre 2007 gegründeten Stiftung Jürgen Kutsch auf dem gesellschaftlichen Parkett Aachens und berate freiberuflich Menschen auf dem Gebiet der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung CSR, auch durch ein neu geschaffenes Seminarformat mit dem Namen Werte.Verantworten.Haltung.

Meine Aufgabe im Stiftungsrat der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen wurde gerade um weitere 3 Jahre verlängert.

Im Glauben verwurzelt und Mitglied im BKU (Bund katholischer Unternehmer), bietet die katholische Soziallehre das Fundament, von dem ich auch zukünftig in meiner Heimatstadt gestaltend tätig sein möchte, bestenfalls in Kooperation und Ergänzung mit anderen, wenn Menschen kultur- und generationenübergreifend bei Tisch zusammengeführt werden.

Meine Dozententätigkeit an der FOM Hochschule für Ökonomie und Management rundet mein berufliches Spektrum ab.

Privat verbringe ich gerne Zeit spazierend im Wald, lese viel, besuche regelmäßig Museen und Vernissagen und bin leckerem Essen, insbesondere Kuchen, nicht abgeneigt. Insbesondere liegt mir der Dialog auf Augenhöhe mit Menschen, die mir in all ihrer Vielfalt begegnen, am Herzen.

Vielleicht bin ich der /dem einen oder anderen im Frankenberger Viertel schon einmal begegnet.

Falls nicht, freue ich mich, Euch kennen zu lernen.

Ich bin der Neue, ich komme jetzt öfters.

Herzlich

Jürgen Kutsch

Stiftung Jürgen Kutsch

Benediktinerweg 6

52076  Aachen

Tel. 02408 – 719 48 45

Fax 02408 – 928 769

www.stiftung-juergen-kutsch.de

(c) Michael Mauer

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.