Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

So fährt die ASEAG durch die Feiertage

Aachen / Städteregion. Heiligabend gilt bis 17 Uhr der Samstagsfahrplan. Danach wird es auch bei der ASEAG zunehmend stiller. Ab 18.30 Uhr ruht der Busverkehr weitgehend. In Aachen fahren abends zwischen Elisenbrunnen und Brand noch Busse als Linie E. Sie starten um 19.28, 20.28 und 21.28 Uhr am Elisenbrunnen und um 19.59, 20.59 und 21.59 Uhr an der Haltestelle Brand. In der Nacht zum ersten Weihnachtstag bleiben die Nachtbusse bleiben im Depot. Das ASEAG-Sammelauto ASA fährt.

Am ersten Weihnachtstag drehen die Busse ab neun Uhr wieder ihre Runden nach dem Sonntagsfahrplan. Auch die Nachtbusse und das ASEAG-Sammelauto ASA sind unterwegs. Am zweiten Weihnachtstag gilt der Sonntagsfahrplan ohne Einschränkungen.

Silvester fährt die ASEAG nach dem Samstagsfahrplan. Die Linie 385 (Eupen – Monschau) fährt aber nicht. Und auf der Linie 44 entfällt ab 20 Uhr der niederländische Streckenabschnitt. Die Nachtbusse fahren, das ASA nicht. Am Neujahrstag starten die ersten Busse ab neun Uhr. Danach gilt der Sonntagsfahrplan.

Das gilt für  die NetLiner

Der NetLiner Laurensberg fährt am 24. Dezember wie samstags, aber nur von 8 bis 10 Uhr, am 31. Dezember wie samstags sowie am 25. und 26. Dezember und am 1. Januar wie sonntags.

Der NetLiner Aachen-Süd zwischen Walheim Hasbach und Schmithof/Sief ist an den Feiertagen wie folgt im Einsatz: Die letzte Abfahrt kann am 24. Dezember um 17.25 Uhr gebucht werden. Am 25. Dezember und 1. Januar geht es um 9.45 Uhr los.

Der NetLiner Monschau ist am 24., 25., 26. und 31. Dezember sowie am 1. Januar nicht im Einsatz.

Der NetLiner Roetgen fährt am 24. und 31. Dezember wie samstags, am 25., und 26. Dezember sowie am 1. Januar wie sonntags.

Öffnungszeiten des Kundencenters der ASEAG

Das Kunden-Center ist am 24. Dezember geschlossen. Am 31. Dezember ist von 8.30 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Alle Details auf aseag.de

Feiertagsfahrplan sowie weitere Infos zu NetLiner, ASEAG-Sammelauto und Kundencenter finden die Fahrgäste der ASEAG auf aseag.de.

Foto von ASEAG / Paul Heesel

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.