Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Von Gemeinschaft, Solidarität und Zusammenhalt

Ausstellung „Entdecke mich“ in der Citykirche Aachen

Copyright Bistum Aachen / Anja Klingbeil

Aachen – Bunt und vielfältig, nachdenklich und heiter – eben wie das Leben in all seiner Fülle ist: Diese ganze Bandbreite und Unterschiedlichkeit haben Künstlerinnen und Künstler auf gerade einmal 30 x 30 x 17 Zentimeter untergebracht. Aus einfachen Holzkisten haben sie in den vergangenen Monaten kleine Kunstwerke geschaffen, die Geschichten aus ihrem Leben erzählen.
Zur Kunstaktion, die das Motto der Heiligtumsfahrt Aachen aufgreift, hatten das Bistum Aachen und die regionalen Seelsorgerinnen und Seelsorger für Menschen mit Behinderung eingeladen. In einer Ausstellung in der Citykirche St. Nikolaus in Aachen können nun die Holzkisten entdeckt werden,  die in verschiedenen Einrichtungen in der Region Aachen-Stadt und -Land gestaltet wurden, insgesamt 60 an der Zahl. Eröffnet wird die regionale Ausstellung am Dienstag, 12. Oktober, um 11 Uhr mit einer kleinen Vernissage. Hier besteht auch die Gelegenheit, mit einigen Künstlern ins Gespräch zu kommen.
Die Themen, die in der Kunstaktion aufgegriffen wurden, sind vielfältig. Oft geht es um das Corona-Virus: um die Pandemie, ihre Einschränkungen und Folgen und wie die Bewohner diese bewältigen. Andere Teilnehmer an der Kunstaktion nehmen die Gelegenheit wahr, um einen Einblick in ihr Leben zu geben. Sie zeigen ihre Hobbys, erzählen über Freundschaft und Partnerschaft oder ihre Erfahrungen mit Autismus. Auch schwierige Themen und Lebensfragen kommen vor – zum Beispiel: Leben und Tod, Glaube und Hoffnung. Und immer wieder geht es um Gemeinschaft, Solidarität und das Zusammen-Halten.
An der Kunstaktion haben sich Menschen mit Behinderung aus dem gesamten Bistum Aachen beteiligt – egal, ob sie in Einrichtungen leben, im Betreuten Wohnen, bei ihren Familien oder alleine. So entstanden in den vergangen Monaten kleine Kunstwerke, die eindrucksvoll einen Blick in das Leben von Menschen mit Behinderung erlauben. Aachen ist die dritte Station in der Reihe der regionalen Ausstellungen. Alle 200 Holzkisten gemeinsam sind dann erst bei der Heiligtumsfahrt 2023 in Aachen zu bestaunen.

Die Idee hinter der Kunstaktion: „Entdecke mich“ oder anders gesagt: „Lass dich entdecken!“ Denn Menschen mit Behinderung können mit ihrem Kunstwerk anderen etwas von sich und ihrem Leben zeigen – ganz persönlich. Etwa, wie die Corona-Pandemie der vergangenen Monate das Leben von Menschen mit Behinderung verändert hat. Sie hat viele Probleme und Einschränkungen mit sich gebracht. Besuche in Wohn-Einrichtungen waren schwierig, die Menschen müssen Abstand halten. Auch darüber erzählen die Künstlerinnen und Künstler in ihren Kunstwerken. „Ich bin richtig stolz auf die Ergebnisse und darauf, dass wir diese Aktion durchgezogen haben – trotz oder gerade wegen der Pandemie“, betont Gabriele Laumen, Seelsorgerin für Menschen mit Behinderung in der Region Aachen-Stadt und -Land.

Die Ausstellung ist von Dienstag, 12. Oktober, bis Dienstag, 19. Oktober, in der Citykirche St. Nikolaus in Aachen zu sehen.  Die Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 bis 19 Uhr, Sonntag von 9 bis 17 Uhr.
Nähere Informationen zur Kunstaktion gibt es unter:
www.kunstaktion-entdecke-mich.de
Weitere Informationen zur Heiligtumsfahrt:
www.heiligtumsfahrt2023.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.