Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Domjubiläum – anmelden und dabei sein.

40 Jahre Welterbe Aachener Dom – Welterbetag am 3. Juni 2018 in Aachen

Sie stellten das Programm zum Welterbetag am 3. Juni 2018 in Aachen vor: (v.l.) Claudia Wellen, Protokollchefin der Stadt Aachen, Doris Nellessen-Wefers, Lehrerin am Inda-Gymnasium, Laura Grödde, Schülerin des Inda-Gymnasiums, Steffi Gray, Lehrerin am Inda-Gymnasium, Helmut Maintz, Dombaumeister und Welterbemanager des Aachener Doms.

Jährlich trägt eine Welterbestätte in Deutschland die zentrale Veranstaltung zum Welterbetag aus. Anlässlich des Jubiläums „40 Jahre UNESCO-Welterbe Aachener Dom“ findet die Zentralveranstaltung 2018 am Sonntag, dem 3. Juni 2018 in Aachen statt. Für Helmut Maintz, Dombaumeister und Welterbemanager des Aachener Doms, bietet der Welterbetag die Gelegenheit, die Bedeutung besonderer Kulturdenkmäler herauszustellen: „Wir sind froh, dass der Aachener Dom in einem guten Erhaltungszustand ist. Aber wir denken an diesem Tag auch an die von Terrormilizen zerstörten Welterbestätten, beispielsweise in Afghanistan oder Syrien.“

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zum Festgottesdienst im Aachener Dom und zum Festakt im Krönungssaal eingeladen. „Wir freuen uns, wenn viele Aachener Bürgerinnen und Bürger zum Festakt ins Rathaus kommen“, betont Claudia Wellen, Protokollchefin der Stadt Aachen. „Wer teilnehmen möchte, kann sich bei der Stadt Aachen per FAX: 0241 / 432-7359 oder E-Mail: protokoll-aachen [at] mail [dot] aachen [dot] de bis zum 1. Juni anmelden.“

Der Welterbetag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst im Aachener Dom, den der Aachener Bischof Dr. Helmut Dieser zelebrieren und der englische Chor der Kathedrale Glouchester musikalisch gestalten wird. Anschließend findet der Festakt im Krönungssaal des Rathauses statt. Die Festrede wird Dr. Birgitta Ringbeck zum Thema „Welterbestätten in der heutigen Zeit“ halten. Sie ist die Koordinatorin im Auswärtigen Amt für das Welterbeprogramm und Mitglied im Welterbekomitee der UNESCO. Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission, ist mit einem Grußwort vertreten. Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen des Inda-Gymnasiums, UNESCO-Projekt-Schule aus Kornelimünster, stellen zum Ende des Festaktes ihre fair gehandelte Inda-Domschokolade vor, die sie dort und nachmittags auf dem Domhof verkaufen.

Zum Welterbetag bieten das Domkapitel und die Stadt Aachen ein attraktives Programm rund um den Dom an. Für Besucher des Aachener Doms ist die Chorhalle mit dem Karls- und Marienschrein frei zugänglich, zur Domschatzkammer haben sie freien Eintritt. Kinder erhalten von 13 bis 16 Uhr die Gelegenheit, sich von Kinderdomführern den Dom zeigen zu lassen. Das städtische Museum Centre Charlemagne bietet um 12 Uhr und um 14 Uhr öffentliche Führungen zum Thema „Welterbe Pfalz Aachen“ an. Der Eintritt ist frei. Am Samstag und Sonntag, dem 2. und 3. Juni, präsentiert sich die lebendige Dombauhütte mit Aktionen auf dem Domhof.

Der Aachener Dom zählt zu den herausragendsten Bauwerken in Deutschland und Europa. Er ist die Grabeskirche Karls des Großen, Krönungskirche für über 30 Könige, Wallfahrtskirche und Bischofskirche. Am 8. September 1978 wurde die Kathedrale als erstes Bauwerk in Deutschland in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen. Dieses 40-jährige Jubiläum feiern das Domkapitel und die Stadt Aachen mit einer Festwoche vom 22. bis 30. September 2018.

Festprogramm am Welterbetag in Aachen, Sonntag, 3. Juni 2018

10.00 Uhr 

  • Festgottesdienst im Aachener Dom mit Bischof Dr. Helmut Dieser
  • Musikalische Gestaltung: Chor der Kathedrale Glouchester, England

12.00 Uhr 

  • Festakt im Krönungssaal des Rathauses
  • Mädchenchor am Aachener Dom unter der Leitung von Marco Fühner
  • Begrüßung durch Oberbürgermeister Marcel Philipp
  • Grußwort von Dompropst Manfred von Holtum
  • Grußwort von Prof. Dr. Hartwig Lüdtke, Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission
  • Dombaumeister Helmut Maintz, Welterbemanager – Welterbe Aachener Dom 1978 – 2018
  • Mädchenchor am Aachener Dom
  • Welterbestätten in der heutigen Zeit – Festrede von Dr. Birgitta Ringbeck,
  • Koordinatorin im Auswärtigen Amt für das Welterbeprogramm und Mitglied im Welterbekomitee der UNESCO
  • Mädchenchor am Aachener Dom
  • Inda Gymnasium präsentiert und verkauft fair gehandelte Inda-Domschokolade

13.15 Uhr 

  • Mittagsimbiss im Krönungssaal

10.00 – 18.00 Uhr     

  • Besichtigung des Aachener Domschatzes in der Domschatzkammer – freier Eintritt

12.00 / 14.00 Uhr    

  • Welterbe Pfalz Aachen – Öffentliche Führungen mit Prof. Frank Pohle / Dr. Monika Haas im Centre Charlemagne – freier Eintritt

13.00 – 17.45 Uhr   

  •  Besichtigung des Aachener Doms, freier Zugang zur Chorhalle mit Karlsschrein und Marienschrein

13.00 – 16.00 Uhr   

  • Kinder führen Kinder; jeweils halbstündlich Ticket 4,- €

18.00 Uhr   

  • Vesper im Dom

 

Sa 02.06. und So 03.06. von 11.30 – 17.00 Uhr

Lebendige Dombauhütte – Aktionen der Dombauhütte auf dem Domhof

 

Das Bild wurde der Pressemitteilung der Stadt Aachen entnommen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.