Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

26.04.2017: verbum ad mensam – Werte – das Wort bei Tisch

Werte fallen nicht vom Himmel und wollen ständig neu ausgehandelt werden.

Welche davon sind unverhandelbar ?

Was ist es, was die Gesellschaft im Innersten zusammenhält ?

Diese oben genannten Fragen (und mehr) will die Stiftung Jürgen Kutsch am 26.04.2017 ab 19.00 Uhr in unserer Burg Frankenberg diskutieren und sagt dazu:

“Diese Veranstaltung, die in Kooperation mit der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen ausgerichtet wird, ist die zweite Folge der neuen gesellschaftsethischen Dialogreihe „verbum ad mensam – Das Wort bei Tisch“:

Wir führen Menschen bei Tisch zusammen – generationen- und kulturübergreifend – als Antwort auf die zunehmende Entsolidarisierung in der Gesellschaft, auf das Phänomen der Einsamkeit in Folge übertriebener Individualisierung und auf die ansteigende Respektlosigkeit wählen wir den Weg außerhalb der digitalen Medien und kommen zurück auf den persönlichen Dialog.

Denn gemeinsam essen ist Kommunikation und Begegnung – oft mit Fremdem und Neuem, um neue Perspektiven und Horizonte zu eröffnen. Ein Wort wird im Mittelpunkt jeder Veranstaltung stehen, um das sich jede Mahlzeit dreht.

Bringen Sie uns Ihre Ansicht dazu, bereichern Sie uns durch Ihren Blickwinkel mit Ihrer Stimme und erfahren Sie Neues – durch Ihre neuen Tischnachbarn und ihre Sicht auf das, was bewegt.

Wir sprechen mit Menschen – nicht über sie.

(c) by PeWoAC

Eintritt und Imbiss frei, um Spenden wird gebeten

Mittwoch, 26. April 2017, 19 Uhr

Burg Frankenberg, Goffartstr. 45, 52066 Aachen

 

Jürgen Kutsch

 

Stiftung Jürgen Kutsch

Benediktinerweg 6

52076  Aachen

Tel. 02408 – 719 48 45

Fax 02408 – 928 769

www.stiftung-juergen-kutsch.de

 

Mehr Informationen: https://www.facebook.com/events/237375920061671/?active_tab=about oder hier: http://www.stiftung-juergen-kutsch.de/aktuelles/blog/2-verbum-ad-mensam-werte-das-wort-bei-tisch/

 

 

You may also like...

1 Response

  1. PeWoAC sagt:

    Diese Veranstaltung möchte ich Euch ganz besonders ans Herz legen – lecker essen und reden – ganz außerhalb des Web 2.0. – wer kann das noch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.