Impressionen

Impressionen auch Aachen's schönstem Viertel

Wölfe in NRW: WDR-Themenschwerpunkt am 13. März

Köln (ots) – Seit 20 Jahren leben wieder Wölfe in Deutschland. Sehr bald werden sich die ersten von ihnen in NRW ansiedeln. Der WDR widmet den wilden Tieren am Dienstag, 13. März 2018, einen Thementag in Radio und Fernsehen.

Die Dokumentation “Familie Wolf – Gefährliche Nachbarn?” (20.15 bis 21 Uhr, WDR Fernsehen) ist Ergebnis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und intensiver Recherchen. Alle Aufnahmen stammen ausschließlich aus der freien Natur, kein Bild wurde in einem Gehege oder mit zahmen Wölfen gedreht. Tierfilmer und Wolfskenner Sebastian Koerner legte sich für diesen Film zwei Jahre lang in Niedersachsen auf die Lauer. Mit Hilfe seiner Aufnahmen und versteckter Videokameras gelang erstmals ein authentischer Einblick in das Privatleben von “Familie Wolf”, der die Diskussion um die Raubtiere versachlichen soll. 

Hier setzt auch die Quarks-Sendung "Hilfe! Die Wölfe kommen - müssen wir uns fürchten?" 
(21 bis 21.45 Uhr, WDR Fernsehen) an. Moderator Ranga Yogeshwar möchte wissen, wie das Land und 
die Menschen in NRW auf den zukünftigen Mitbewohner vorbereitet sind. In verschiedenen Themenblöcken 
zeichnet "Quarks" unter anderem den Charakter des Wolfes nach, geht auf den Wolf als Sehnsuchtssymbol für 
die wilde Natur ein, spricht mit Wolfsgegnern und beantwortet die Frage, wie man sich verhalten muss, 
wenn plötzlich ein Wolf vor einem steht. 

"Planet Wissen" erzählt in "Ein Leben für den Wolf" (13 bis 14 Uhr, WDR Fernsehen) die Geschichte von 
Frank Faß. Er kündigte seinen Job, verkaufte sein Haus und gründete 2010 im niedersächsischen Dörverden 
zusammen mit seiner Frau das erste Wolfcenter Deutschlands. 

Im Hörfunk geht "Leonardo" in WDR 5 am 13. März ab 15 Uhr den Fragen nach, wo sich Wölfe in NRW 
ansiedeln können und ob von ihnen eine Gefahr ausgeht. Einen Tag später (14. März) diskutiert "Leonardo" 
ab 15 Uhr mit Hörerinnen und Hörern über die Frage, ob man Angst vor den Wölfen haben muss. 
Auch WDR 2 und WDR 4 beschäftigen sich am 13. März mit dem Thema "Wölfe in NRW".

Auch interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.